Jagdhunde

Etwa um 10 000 v. Chr. erwählte sich der Mensch den Hund als Haustier und der Weg war geebnet für eine Entwicklung zum Hütehund, Wachhund oder Jagdhund. Aber erst in den vergangenen Jahrhunderten wurden ganz gezielt unsere heutigen Hunderassen herausgezüchtet. Aus den vorhandenen Hunden wurden Typen ausgewählt, die nach ihrer natürlichen Anlage für eine bestimmte Jagdart besonders brauchbar waren. Heute unterscheiden wir Vorstehhunde, Stöberhunde, Erdhunde, Schweißhunde, Bracken, Apportierhunde und spezielle Meutehunde.

Ein Hundeausbildungslehrgang wird angeboten!

Beginn: April 2017

Interessenten melden sich beim Hundeobmann Fritz Vogl; Tel.: 09942 3619

 

dsc01745
zur Brauchbarkeitsprüfung am 2.10.2016 in Kollnburg sind erfolgreich angetreten: Lothar Achatz (DD), Franz Holzer (DD), Alfons Mahl (DTK), Max Trum (KlM) Prüfer: Holzbauer Josef, Hackl Stefan, Kauschinger Felix